66693 Orscholz
info@project-brass.de

Erstes Orscholzer Blasmusikfestival war ein voller Erfolg

Blasmusik, der Kult geht weiter ...

Erstes Orscholzer Blasmusikfestival war ein voller Erfolg

Orscholz (sso). „Es war eine super Veranstaltung mit viel Herzblut!“, so der Kommentar einer der Hauptsponsoren nach zwei Tagen „Project Brass Festival“ im Außenbereich des Cloef Atrium Orscholz – veranstaltet vom Förderverein des Musikverein 1883 Orscholz e.V.

Während sich unmittelbar vor dem Beginn des Events konzentrierte Anspannung unter den Organisatoren unter der Leitung von Frank Gaub breit machte – wich diese genauso schnell, als sich bereits zu den schwungvollen Klängen der Vorband „Saarblech“ am Samstagabend das Festivalgelände im Außenbereich des Cloef Atrium füllte.

Nach einem stimmungsvollen Auftakt ging es nach einer kurzen Umbaupause mit Berthold Schick und seinen Allgäu 6 bis Mitternacht weiter.

Sichtlich begeistert war das Publikum von der hohen musikalischen Qualität des Ensembles, welches es mit komödiantischen Einlagen verstand, den anwesenden Musikfreunden einen geselligen Abend zu bereiten.

Am Sonntag ging es dann bei freiem Eintritt ab 11 Uhr mit Darbietungen benachbarter Musikvereine und der Kinder Tanzgruppe des FTO weiter, bevor gegen 18Uhr die Band „Brasta la Vista“ einen Fulminaten Schlusspunkt des Festivals setzte.

Livemusik vom Feinsten – vorgetragen von einer jungen zehn Mitglieder starken Band – allesamt aus der Region.

An beiden Tagen wurden die Besucher unter strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen bestens mit Speisen und Getränken versorgt.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle den unzähligen Helfern, die dem Verein wohl gesonnen sind und tatkräftig sowohl beim Auf- und Abbau unterstützen. Ohne diese Helfer im Hintergrund ist ein derartiges Mammutevent nicht realisierbar. Zahlreiche Kuchenspenden aus der Bevölkerung rundeten das Angebot am Sonntag ab. Besonderer Dank gilt an der Stelle dem Musikverein Tünsdorf, der mit einem eigenen Team für das leibliche Wohl der Gäste sorgte und auch dem Lions Club Saarschleife, der mit einer eigenen Helfergruppe am Sonntagabend vertreten war. Besonders lobenswert war auch das Engagement des Teams der Cloef-Touristik als Hausherr, die stets hilfreich zur Seite standen.

Alles in allem ein gelungener Auftakt für eine neue Art von Festival, wie es dies in der Form in Orscholz bislang noch nie gab.